Unser Kursangebot - Fortbildung

 

Fortbildungsangebote:

Opens internal link in current window Fortbildungen in Hallstadt

Im Herbst 2013: Einführungsseminar in die Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPki©

Termine, Anmeldung und weitere Informationen erhalten Sie
Opens external link in new windowdirekt über PäPKi© 

 

 

 

Pädagogische  Praxis für Kindesentwicklung

Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi © bei Vorschul- und Schulkindern

Fortbildungslehrgang in Hallstadt

2013/2014

Hintergrund

Immer häufiger werden TherapeutInnen, LehrerInnen, Mediziner und Eltern mit Bewegungsdefiziten, Lern- und Verhaltensauffälligkeiten ihrer Kinder konfrontiert. Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität, Bewegungsdefizite, Geräuschempfindlichkeit, Ängste, Lese- und Rechtschreibschwäche sowie Dyskalkulie können den Alltag der Kinder und der Erwachsenen sehr anstrengend werden lassen.
Neuere Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass die Ursachen dieser Störungen oftmals schon während der Schwangerschaft und/ oder der frühen Kindheit zu suchen sind: Durch übermäßigen Stress, mangelnde Vitamin-, Mineralstoff- und Spurenelementversorgung, Erkrankungen oder auch durch andere toxische Einflüsse kann es vor, während und nach der Geburt zu einer Störung in der Entwicklung des Zentralen Nervensystems kommen, welche sich - wie ein brüchiges Fundament  bei einem Gebäude - auf die nachfolgende Bewegungs-, Wahrnehmungs-, Lern- und Verhaltensentwicklung des heranwachsenden Kindes auswirken kann. Es ist daher sinnvoll, das erzieherische Handeln mit dem Wissen um die neurophysiologisch begründeten Erziehungsstörungen zu erweitern, um die Kinder gezielt in ihrer Entwicklung zu fördern und zu unterstützen. Im Fortbildungslehrgang "Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi" werden die verschiedenen Möglichkeiten und die Ziele therapeutischem und pädagogischem Handeln bei Kindern mit Entwicklungs- und Lerndefiziten erarbeitet.

Zielgruppe
Berufstätige in pädagogischen, therapeutischen oder medizinischen Arbeitsfeldern, wie beispielsweise ErzieherInnen,  SportpädagogInnen, Grund- und Sonderschullehrer- Innen, MotopädInnen, ErgotherapeutInnen, LogopädInnen, PhysiotherapeutInnen.


Leitung
Dr. Wibke Bein-Wierzbinski, Entwicklungs- und Lerntherapeutin nach PäPKi,
Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung PäPKi, Tel.: 040 - 219 47 61


Lehr- und Lerninhalte


1. Grundlagen zur Kindesentwicklung:

  • Neurophysiologie und Sensomotorik
  • die ungestörte Bewegungsentwicklung eines Kleinkindes unter besonderer  Berücksichtigung des neuromotorischen Aufrichtungsprozesses, der frühkindlichen Reaktionen und der Haltungsreaktionen
  • Hinweise einer gestörten Entwicklung zum Zeitpunkt der Schwangerschaft, der Geburt und der ersten Lebensjahre
  • Entwicklung und Bedeutung der Nah- und Fernsinne
  • Sensorische Integration als Voraussetzung für das Lernen



2. Diagnostische Verfahren unterschiedlicher Entwicklungs- und Lernauffälligkeiten

  • Diagnostikverfahren zur Überprüfung des neurophysiologischen            Entwicklungsstandes eines  Kindes unter besonderer Berücksichtigung des Aufrichtungsprozesses, der Grob- und Feinmotorik, des Muskeltonus,  des Gleichgewichts, der frühkindlichen Reaktionen sowie der Haltungs- und Stellreaktionen
  • Diagnostikverfahren zur Überprüfung der visuellen Wahrnehmung
  • Techniken zum Überprüfen von Lerndefiziten (z. B. Legasthenie, Dyskalkulie)



3. Umsetzung und Praxis

  • Vorstellen und Anwenden von Techniken und Praktiken zum pädagogischen und therapeutischen Behandeln von Entwicklungs- und Lerndefiziten
  • eigenverantwortliches Planen und Durchführen von Fördereinheiten          (Anamnese, Diagnostik, Förderung)
  • Selbsterfahrung


Abschluss des Kurses
Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die KursteilnehmerInnen ein Zertifikat.


Voraussetzung für das Zertifikat:

  • kontinuierliche Teilnahme und Mitarbeit an den Kursen; nicht mehr als 16 Unterrichtsstunden Fehlzeit (im Krankheitsfall sind Ausnahmeregelungen möglich)
  • selbständiges Erarbeiten eines Kurzreferates
  • erfolgreiches Abschneiden bei Lernzielkontrollen
  • Verfassen von Entwicklungsberichten von mindestens fünf Kindern
  • erfolgreiche Demonstration von mindestens zwei Videoaufzeichnungen über  das Anwenden  von Techniken und Praktiken zum pädagogischen und therapeutischen Behandeln von Entwicklungs- und Lerndefiziten zusammen mit erläuternden Berichten.


Wichtiger Hinweis:
Im Zuge der Zertifizierung "Geprüfte Weiterbildungseinrichtung und Mitglied von Weiterbildung Hamburg e.V. seit 31. Oktober 2007" werden auch bei PäPKi® Maßnahmen zur Qualitätssicherung durchgeführt. Hierzu ist die erfolgreiche Teilnahme an mindestens einer eintägigen Supervisionsveranstaltung (aus dem Bereich Neuromotorik) für PäPKi®-Therapeuten nach erfolgreichem Abschluss alle 2 Kalenderjahre notwendig.


Organisation/ Zeitplan
Der Kurs umfasst ca. 350 Unterrichts- und Praxisstunden, wobei die Kurstage für die Theorie (ca. 108 Unterrichtsstunden) wie folgt geplant sind:

28.09.2013 bis 01.10.2013
21.11.2013 bis 24.11.2013
1.5.2014 bis 04.5.2014
17.7.2014 bis 20.7.2014

Am ersten Kurstag jeder Sequenz fängt der Unterricht um 10.00 Uhr an und endet um 17.00 Uhr.
An den folgenden Tagen beginnt der Unterricht um 09.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr mit einer Ausnahme: Am letzten Tag jeder Sequenz endet der Unterricht um 14.00 Uhr.

Ort:
Ergotherapeutische Praxis
Michaela Albert
Marktplatz 9
96103 Hallstadt     Tel. 0951/7002022
0951/7002023 (Fax)
www.ergo-prax.de/
info@ergo-prax.de



Referentin und Planung und Leitung der Unterrichtsinhalte: Dr. Wibke Bein-Wierzbinski, paepki@gmx.de

Die Zeiten für die Umsetzung der praktischen Inhalte (ca. 8 - 10 Stunden/ Woche) sind von den KursteilnehmerInnen zwischen den Theorieblöcken frei einzuteilen und umzusetzen.


Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 2.950,- Euro.
Eine Ratenzahlung ist möglich: 1. Rate bis zum 23.09.2013 : 1000,- Euro
                  2.  Rate bis zum 14.11.2013: 1000,- Euro
                  3.  Rate bis zum 01.7.2014: 950,- Euro   

Literaturempfehlung
Bein-Wierzbinski, W.: Räumlich-konstruktive Störungen bei Grundschulkindern. Europäische Hochschulschriften, Peter Lang Verlag ISBN: 3-631-52288-6


Voraussetzungen für die Teilnahme

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem pädagogischen, therapeutischen oder medizinischen Beruf
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung mit entwicklungs- und lernverzögerten Kindern
  • Möglichkeiten, während des Fortbildungslehrganges mit entwicklungs- und  lernauffälligen Kindern zu arbeiten.


Bewerbung und Anmeldung
Die Bewerbung und die Anmeldung müssen in schriftlicher Form an die Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung PäPKi, Schanzengrund 42 in 21149 Hamburg geschickt werden.
Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte einen kurzen Lebenslauf, eine Kopie Ihres bisherigen Abschlusses/ ihrer Ausbildung und Ihrer momentanen Tätigkeit bei.
Kontakt: paepki@gmx.de

Zur verbindlichen Anmeldung füllen Sie bitte das beigefügte Formular aus. Erst dann werden die Kursplätze vergeben und Sie erhalten eine Aufnahmebestätigung. Wer keinen Platz mehr erhält, bleibt auf der Warteliste.

Allgemeine Geschäftsbedingungen/ Teilnahmebedingungen:

1. Anmeldung
Die Anmeldung zur Teilnahme am Fortbildungslehrgang sollte spätesten 6 Wochen vor dem Kursbeginn erfolgen. Die Zahlung hat nach Bestätigung der Anmeldung zu erfolgen. Bei Ratenzahlung ist die erste Rate bis zum angegebenen Datum zu überweisen. Die Anmeldung kann entweder durch den Einsatz von Fernkommunikationsmitteln, d.h. Email, Brief, Telefon, Fax und Internet, erfolgen (dann gilt für Verbraucher Nr. 2) oder durch Ausfüllen eines Formulars gegenüber der Pädagogischen Praxis für Kindesentwicklung.

2. Fernabsatzverträge
Die innerhalb der Webseite www.paepki.de aufgeführten Leistungen stellen keine bindenden Angebote dar, es handelt sich vielmehr um Aufforderungen an den Kunden, ein Angebot durch Abgabe einer Anmeldung zu unterbreiten. Durch Absendung einer Anmeldung gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung über die angebotene Dienstleistung ab. Den Zugang dieser Bestellung wird dem Kunden unverzüglich per E-Mail bestätigt. Der Vertrag kommt erst mit Annahme der Bestellung zustande.
(1)
Für Fernabsatzverträge gilt die nachstehende Widerrufsbelehrung. Fernabsatzverträge sind Verträge über die Erbringung von Dienstleistungen, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (z.B. Briefe, Emails, Tele- und Mediendienste) abgeschlossen wurde.

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit §3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung PäPKi®
Dr. Wibke Bein-Wierzbinski
Schanzengrund 42
21149 Hamburg
paepki@freenet.de

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise
Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.
Ende der Widerrufsbelehrung

(2)
Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die AGB können Sie jederzeit auf unserer Webseite www.paepki.de einsehen. Die Bestelldaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesandt.

(3)
Nach Auswahl des gewünschten Kurses können Sie durch die Nutzung des Dropdown- Menüs den gewünschten Unterrichtszeitraum auswählen. Nach Betätigung des Buttons „Zum Anmeldeformular“ gelangen Sie auf eine neue Seite. Dort erhalten Sie weitere Informationen und können Ihre Anmeldedaten eingeben. Sie können das Anmeldeformular für eine verbindliche Anmeldung absenden, nachdem Sie die Kenntnisnahme der Widerrufsbelehrung und der AGB durch Anklicken der entsprechenden Felder bestätigt haben.

3. Krankheit
Sollte der Teilnehmer aus Krankheitsgründen an einzelnen Terminen oder am gesamten Kurs nicht weiter teilnehmen können, besteht nach Absprache die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt ohne zusätzliche Gebühren teilzunehmen bzw. einen Kurs fortzusetzen, sofern Kapazitäten bestehen.

4. Termine
Die Leitung der Pädagogischen Praxis für Kindesentwicklung hat das Recht, Termine zu präzisieren und bei ungenügender Teilnehmerzahl Veranstaltungen abzusagen. Sie ist dann verpflichtet, die bereits bezahlten Gebühren zu erstatten. Ein weitergehender Anspruch ist ausgeschlossen. Ein Wechsel der Referenten kann notwendig sein und berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

5. Haftung
(1)
Die Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung sowie Arglist beruhen. Darüber hinaus haftet die Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung uneingeschränkt für Schäden, die von der Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften umfasst werden, sowie im Fall der Übernahme von Garantien.
(2)
Für solche Schäden, die nicht von Absatz (1) erfasst werden und die durch einfache oder leichte Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet die Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung von Vertragspflichten betrifft, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf (so genannte Kardinalpflichten). Darüber beschränkt sich die Haftung von der Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung auf die vertragstypischen vorhersehbaren Schäden.
(3)
Im Falle leicht fahrlässiger Verletzungen solcher Vertragspflichten, die weder von Absatz  (1) noch von Absatz (2) erfasst werden (so genannte unwesentliche Vertragspflichten), haftet die Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung gegenüber Verbrauchern begrenzt auf die vertragstypischen vorhersehbaren Schäden.
(4)
Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

6. Kündigung
Die angebotene Veranstaltung ist nicht teilbar. Bei Veranstaltungen, welche die Dauer eines halben Jahres überschreiten, ist die Kündigung halbjährlich mit einer Frist von 6 Wochen möglich; die Kündigungsmöglichkeit bezieht sich ausschließlich auf die verbundenen Nebenleistungen. Die gesetzlichen Bestimmungen zur Kündigung aus wichtigem Grund bleiben unberührt.

7. Weiterbildung
Im Zuge der Zertifizierung "Geprüfte Weiterbildungseinrichtung und Mitglied von Weiterbildung Hamburg e.V. seit 31. Oktober 2007" werden auch bei PäPKi® Maßnahmen zur Qualitätssicherung durchgeführt. Hierzu ist die erfolgreiche Teilnahme an mindestens einer eintägigen Supervisionsveranstaltung (aus dem Bereich Neuromotorik) für PäPKi®-Therapeuten nach erfolgreichem Abschluss alle 2 Kalenderjahre notwendig.

8. Markenrechte
PäPKi ist eine eingetragene deutsche Marke und darf mit dem Hinweis „PäPKi ist eine für Dr. Bein-Wierzbinski eingetragene Marke“ und unter Verwendung des Zeichens ® verwendet werden. Sie darf von den Teilnehmern auf den Kopien der von der Pädagogischen Praxis für Kindesentwicklung gefertigten Kopiervorlagen genutzt werden und für die Zwecke der Anpreisung und Unterrichtung von den in den Teilnahmebescheinigungen genannten Therapien und/oder Fortbildungsveranstaltungen nach PäPki, sofern die entsprechende Berechtigung vom Teilnehmer erworben wurde. Die Marke „PäPKi“ darf nur für die durch die Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung dargestellten und vermittelten Inhalte verwendet werden. Eine Nutzung für darüber hinausgehende und andere Inhalte ist untersagt. Die Nutzung der Marke darf nur in der auf den übergebenen Unterlagen ersichtlichen Form erfolgen, Veränderungen und/oder Ergänzungen dürfen nicht vorgenommen werden. Die Weitergabe der Nutzungsrechte außerhalb des zu vermittelnden Lern- und Therapiestoffe ist untersagt, insbesondere dürfen die Nutzungsrechte nicht an Dritte weitergegeben werden, die an den Kursen der Teilnehmer teilnehmen. Die Nutzungsrechte erlöschen, sofern die hier genannte Fortbildungsverpflichtung und die üblichen Qualitätsstandards nicht eingehalten werden.

9. Urheberrechte
Die/ Der TeilnehmerIn von Fortbildungen für die Durchführung der PäPKi-Therapie (Lehrgänge, Seminare, Supervisionen) wird nach erfolgreicher Teilnahme die Berechtigung erteilt, mit den im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung ausgeteilten Diagnosebögen, Übungen, Fragebögen und/ oder Testbögen zu arbeiten und diese ausschließlich für die eigene pädagogisch-therapeutische Arbeit mit Kindern zu vervielfältigen.
Die Teilnehmerin/ der Teilnehmer ist nicht berechtigt, diese Diagnosebögen, Übungen, Fragebögen und/ oder Testbögen für andere Zwecke, insbesondere zu Fortbildungszwecken, herzustellen oder weiterzugeben.
Die geistige Urheberschaft der Materialien ist durch die Beibehaltung des © copyright Vermerkes (Dr. Wibke Bein-Wierzbinski) auf den jeweiligen Vervielfältigungsstücken sicherzustellen. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer ist nicht berechtigt, diese Übungen im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen zu unterrichten.

Die/ Der TeilnehmerIn von Seminaren zur Gestaltung von PäPKi®-Fortbildungen verpflichtet sich, sofern ein Skript ausgeteilt wird, das zur Verfügung gestellte Skript nur vollständig und unverändert den eigenen Fortbildungsbesuchern zur Verfügung zu stellen. Dabei darf jedem Fortbildungsbesucher jeweils nur ein Exemplar ausgehändigt werden. Weiterhin müssen die vorhandenen Quellenangaben beibehalten werden sowie der Copyright-Vermerk beachtet werden. Dem ausgegebenen Skript dürfen keine weiteren Überprüfungsmöglichkeiten und Übungen hinzugefügt werden – auch nicht als Extraskript oder lose Blattsammlung. Das Skript ist den Fortbildungsbesuchern in einem optisch ansprechenden Zustand auszuhändigen.
Ein zur Verfügung gestellter Foliensatz ist ausschließlich für den Eigengebrauch des/der oben aufgeführten Teilnehmer(s)In bestimmt, eine Weitergabe nicht gestattet. Hier dürfen Quellenangaben oder Copyright ebenfalls nicht unterdrückt werden. Die geistige Urheberschaft der Materialien ist durch die Beibehaltung des © Copyright- Vermerkes auf den jeweiligen Vorlagen sicherzustellen.
10. Datenschutz
Der Teilnehmende erklärt sich mit der elektronischen Speicherung seiner Daten einverstanden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen.